• Fr. Sep 18th, 2020

Flatlines Radio und GothicPedia

begleitende Webside zu den Laut.FM Radio Sendern – 7 Sender! – Einfach durchklicken! Flatlines / Gothic / EBM / PostPunk / Punk / NeoFolk / Mittelalter

INTERVIEW Thomas Gäbhard ( ARCANA OBSCURA )

VonChris

Apr 28, 2020
10 Fragen / 10 Antworten

1. Wann und warum seid ihr Musiker geworden?

Seit 1990 habe ich mich der elektronischen Musik verschrieben, einfach aus Spaß an der Klangvielfalt die man mit Synthesizern zur Verfügung hat,

und mit Arcana Obscura war ich dann 1993 zum ersten mal öffentlich aktiv.

2. Was sind eure Merkmale? Was macht euch speziell?

Mystische Gesänge von verschiedenen Kontinenten und aus unterschiedlichen Epochen verschmelzen mit kraftvollen elektronischen Beats.

Es ist diese vielschichtige Mixtur aus Elektro, Mittelalter und Worldmusic.

3. Wer und was hat euch inspiriert?

 Musikalisch lasse ich mich von verschiedenen Musiktraditionen beeinflussen, was sich auch durch meine Fernreisen ergibt.  So fließen in die Musik unter anderem Folk- und Tribal -Elemente des Orients, aus dem Balkan, aus Indien und des Mittelalters ein.

5. Wie stellt ihr euch das Hören eurer Musik vor? Wo hört ihr am liebsten??

Ich glaube, Musik ist vor allem dann gut, wenn sie Emotionen hervorruft oder Stimmungen kreiert. Das kann aus der Gemeinschaft erwachsen, etwa beim Tanzen im Club, wenn es völlig egal ist, wie du dich bewegst, du fühlst dich nicht beobachtet, denn du schwebst wie alle anderen ganz in der Musik. Genauso schön kann es sein, ganz für sich Lieder zu hören, draußen in der Natur oder an seinem Lieblingsplatz in der Wohnung.

4. Wer sind eure wichtigsten Vorbilder und warum?

Ursprünglich war ich ein Fan der elektronischen Musik der 70er Jahre. Ich mochte Bands wie Tangerine Dream, Brian Eno, Vangelis, Pink Floyd. Doch später wurde ich mehr und mehr vom Sound der 80er ( Kraftwerk, Yello, DAF, DM, Dead Can Dance) beeinflusst.

Unsere Sängerinnen schätzen die mystischen Klänge von Bands wie Faun oder Loreena McKennitt. Wenn sie auf der Suche nach alten Texten Mythologen durchstöbern, schlagen sich die fantastischen Geschichten auch in den Gesangslinien nieder.

6. Welche Rolle spielen die sozialen Medien für eure Karriere? Wie wichtig ist z.B. YouTube oder Instagram für euch?

Soziale Medien sind schon wichtig für uns, um Hörer auf der ganzen Welt zu erreichen. Wir freuen uns immer sehr, wenn wir positive Resonanz von anderen Kontinenten bekommen.

7. Macht Ihr eigentlich noch was neben der Musik?

8. Was war bis jetzt der beste Auftritt, den ihr erlebt habt?

Na klar, denn leider ist es so, dass man von der Musik nicht leben kann. Von uns haben alle noch einen normalen Vollzeitjob.

Das ist nicht einfach zu beantworten – jeder Auftritt hat was Besonderes. Vom Publikum her hat mich das Dark Entries Festival 1995 mitgerissen. Da war ich zusammen mit Dive und Kirlian Camera auf Tour. Im Völkerschlachtdenkmal zum WGT war die Location beeindruckend und den Auftritt im Cirkus Krone in München mochte ich, weil da endlich mal alles von der Technik und vom Sound her funktioniert hat.

9. Wer sollte euch spielen, wenn euer Leben verfilmt wird?

10. Letzte Frage: Was wünscht ihr euch für die nächsten 10 Jahre, was braucht ihr dafür?

Oha, darüber habe ich mir wirklich noch nie Gedanken gemacht. Da fällt mir eigentlich niemand ein

Einfach nur Zeit, denn davon hat man immer zu wenig.

Auf Bandcamp
Auf Spotify
ef2e101d-8851-4c61-92e3-c7556e42fc46_200x200
Auf Soundcloud
Total Page Visits: 444 - Today Page Visits: 1